AGB

ALLGEMEINES:
1. Mit dem Erwerb einer Fitnesscard, Buchen einer Ballspieleinheit oder Konsumieren jedes Angebotes der Danube Freizeitanlagen GmbH akzeptiert der Kunde die Geschäftsbedingungen und die Hausordnungen des Clubs. Die Geschäftsführung ist berechtigt, die Geschäftsbedingungen und die Hausordnung zu ändern und diese Änderung wird mit Aushang/ per E-Mail der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Hausordnung gültig.
2. Die Gestaltung der Öffnungszeiten, der Gruppenkurspläne und die Personalbesetzung sind der Clubleitung vorbehalten. Bei Änderungen besteht kein Anspruch auf Rückvergütung.
3. Bei schuldhaft, leichter Fahrlässigkeit, grober Fahrlässigkeit und Vorsatz herbeigeführten Sachbeschädigungen oder Verschmutzungen behält sich die Geschäftsführung vor, einen Beitrag in der Höhe des jeweiligen Schadens vorn Kunden einzuheben.
4. Aus der Nichtbenutzbarkeit der Objekte, Teilen davon oder von Gerätschaften, kann der Kunde keinerlei Schadenersatz- oder Minderungsansprüche geltend machen.
5. Bei clubschädigendem Verhalten sowie Nichteinhaltung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Hausordnung kann der Betreiber ein Clubverbot aussprechen und erworbene Karten einziehen bzw. sperren. Bei schwerwiegenden Verstößen ist dies mit sofortiger Wirkung möglich, sonst nach erfolgloser Abmahnung. Restlaufzeiten von Fitnesskarten werden aliquot refundiert.
6. Der Vertrag mit der Danube Freizeitanlagen GmbH ist nicht übertragbar, sodass nur der konkrete Vertragspartner berechtigt ist, die Leistungen zu beanspruchen. Verstirbt der Kunde, so erlischt der Vertrag und geht nicht auf seine Erben bzw. die Verlassenschaft über. In diesem Fall besteht kein Anspruch auf (anteilige) Rückerstattung eines bereits bezahlten Entgelts.
7. Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist der Aufenthalt in der Trainingsanlage untersagt. Tiere dürfen in die Räumlichkeiten der Danube Freizeitanlagen GmbH nicht mitgeführt werden.
8. Die Kunden erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ihre Daten automationsunterstützt verarbeitetet und gespeichert werden. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt jedoch nicht.
9. Erfüllungsort des Vertrages mit der Danube Freizeitanlagen GmbH ist Wien. Als Gerichtsstand vereinbaren die Vertragsparteien das sachlich zuständige Gericht für Handelssachen in Wien. .
10. Das Mitbringen, Aufbewahren, Weitergeben und Einnehmen von verbotenen Präparaten wie z.B. anabolen Substanzen ist strengstens verboten, wird ausnahmslos zur Anzeige gebracht und strafrechtlich verfolgt.
HAFTUNGSAUSSCHLUSS:
1. Die Danube Freizeitanlagen GmbH. übernimmt keine Haftung für in die Anlage mitgenommene und abhanden gekommene Gegenstände.
2. Jeder Kunde verpflichtet sich, in guter physischer und psychischer Verfassung zu sein, um aktive und passive Bewegungen ohne körperliche Schäden ausführen zu können. Die Danube Freizeitanlagen GmbH übernimmt keinerlei Haftung für Sach- und Körperschäden, die dem Kunden durch unsachgemäßen Gebrauch von Gerätschaften oder Anlagen des Clubs entstehen und für solche, die ihm durch dritte Personen (insbesondere andere Kunden der Danube Freizeitanlagen GmbH) zugefügt wurden. Ausgenommen sind lediglich Fälle, in denen Mitarbeiter oder zurechenbare Gehilfen der Danube Freizeitanlagen GmbH den Schaden grob schuldhaft verursacht haben.
3. Es obliegt jedem Kunden beim Gebrauch von Gerätschaften oder Anlagen Gebrauchsvorgänge bei den Beauftragten des Clubs, vor allem hinsichtlich der Fitnessgeräte zu erfragen, an sonst erfolgt die Benützung auf eigene Gefahr.
FITNESSKARTEN und PARTNERKARTEN:
Die aktuellen Preise sind auf der Homepage unter www.sportsgarden.at zu finden.
Partnerkarten können immer nur gemeinsam und gleichzeitig mit einer Hauptkarte erworben werden.
Pro Hauptkarte ist nur eine Partnerkarte möglich.
Hauptkarte und Partnerkarte haben die gleichen Leistungen inkludiert.
BALLSPIELE (Tennis, Beachvolleyball):
1. Das Leistungsangebot und die gültigen Preise für Ballspiele entnehmen Sie der Homepage.
2. Stornierungen müssen 48 Stunden vor dem Spieltermin bekannt gegeben werden, sonst muss die Einheit voll bezahlt werden.
3. Alle Ballspieleinheiten müssen VOR SPIELBEGINN bezahlt werden.
4. Saisonplatzspieler haben keinen Anspruch auf einen bestimmten Platz.
5. Die Spielzeiten sind wie folgt geregelt: Die Spielstunde beginnt zur vollen Stunde und beträgt 60 Min. inkl. Platzpflege
6. Bei verspätetem Spielbeginn besteht kein Anspruch auf eine Nachspielzeit.

Follow us
magnifiercrossmenu